Ernest Hemingway

Seine fiktionalen Charaktere zeigen Trauer und Scham, Unsicherheit und Verletzlichkeit – er selbst niemals. Die Sublimierung im schriftstellerischen Werk scheint der Abwehrmechanismus gegenüber den frühen unbewussten Ängsten Ernest Hemingways. Im Juli wäre er 120 Jahre geworden.

Mein Text zum 120. Geburtstag des Literaturnobelpreisträgers Ernest Hemingway im Deutschen Ärzteblatt PP ist hier frei verfügbar.

Keine Kommentare:

Blog abonnieren (per E-Mail)